© starmaro | 123rf.com

Blockadelösungen im Unterbewusstsein

Hypnosetherapie ist eine sanfte und gleichzeitig sehr intensive Möglichkeit, tiefgreifende Veränderungen zu bewirken und innere Ziele zu erreichen. Sie bietet einen direkten Zugang zum Unterbewusstsein, weshalb sie immer mit Ernsthaftigkeit und verantwortungsvoller Sorgfalt angewendet werden sollte.
Besonders im Bereich der Blockadelösung bietet die Hypnose vielfältige Varianten, um Tore für mehr Gesundheit und Ausgeglichenheit zu öffnen. Dem Unterbewusstsein wird eine Basis zur Verfügung gestellt, auf der eigene und individuelle Lösungswege entwickelt werden können. Fast überall gibt es Blockaden oder Ballast, den das Unterbewusstsein loslassen möchte oder muss, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Somit kann durch eine hypnotherapeutische Blockadelösung der sprichwörtliche Knoten platzen, um z. B. mehr Gesundheit, beruflichen oder sportlichen Erfolg im Leben zu etablieren.

Die Hypnose kann für das Unterbewusstsein relativ offen gehalten werden oder auf ein konkretes Ziel abgestimmt sein und so durchgeführt werden, wie sie für die jeweilige Thematik am sinn- und wirkungsvollsten ist.
Das Bild von der Hypnose ist bei vielen Menschen durch die Showhypnose geprägt, die des Öfteren im Fernsehen gezeigt wird. Die Showhypnose nutzt allerdings Trancezustände, die für die therapeutische Hypnosebehandlung kaum geeignet sind, um Wirkungen zu verankern, die längere Zeit bestehen. Es geht in der Show lediglich um Effekthascherei. Bei der Hypnotherapie werden meist leichte bis mittlere Trancezustände eingesetzt, die optimal Impulse zur langfristigen und gewünschten Verhaltensänderung bewirken.

Der Klient wird eine Sitzung durchaus bewusst miterleben und er kann sich an die Zeit in Trance erinnern. Er hört die Worte des Hypnotiseurs und setzt sie in eigene Bilder um. Der Körper ist angenehm entspannt, der Geist hingegen sehr fokussiert und aufnahmebereit. Natürlich können auch tiefere Trancezustände erreicht werden, wenn z. B. einfach nur eine Tiefenentspannung gewünscht wird.
Die therapeutischen Trancezustände erkennt man zumeist an einem intensiven Entspannungsgefühl, das von phasenweisem „Abschweifen“ des Bewusstseins begleitet sein kann. So sind Trancen eigentlich jedem Menschen bekannt, wie z. B. die Zeitphase kurz vor dem Einschlafen, die Fahrt in einem Auto auf der Autobahn, in der alles wie automatisch läuft, oder die angenehme Zeit in einer Meditation.

Das Unterbewusstsein bietet vielfältige und alltägliche Möglichkeiten zur Interaktion, die natürlich auch bewusst eingesetzt werden können, um einzelne Bereiche des Lebens erfolgreich zu verändern. Das kann Themen wie
z. B. Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Prüfungsvorbereitung, allgemeine Entspannung und Stressminderung oder Blockadelösungen umfassen. Es kann so mancher Knoten platzen, wenn man sich dieses Schatzes bewusst wird.

 

NATURWERK – Praxis für Naturheilkunde
Heilpraktikerin Susanne Stein
05 11 . 56 35 97 91
www.Naturwerk.net