Das Feuer des Herzens – Herzmeditation© khlong-luang | unsplash.com

Das Feuer des Herzens – Herzmeditation

In unserem Herzen verbinden sich Himmel und Erde, das Menschliche und das Göttliche. Hier werden wir ganz Mensch in der und durch die göttliche Liebe. Im Feuer des Herzens schmilzt das Eis in dem wir unsere Liebe und unsere Wunden konservieren. Es läutert unsere bedingte Existenz zu bedingungslosem Sein. Das Feuer der Transformation lässt uns erwachen und im Tempel des Herzens ankommen.

Um uns dem Herzensfeuer zu widmen und dem Weg des Herzen zu folgen gibt es eine einfache und doch sehr wirkungsvolle Praxis: Die Herzmeditation. Das Ziel dieser schönen und berührenden Übung ist es die Purheit des Herzens, die Liebe zu Gott oder die Einfachheit und Klarheit des Geistes zu erfahren. Deinem Herzen zu lauschen und deinen Herzensraum wahrzunehmen ist das Ziel dieser Meditation. Je öfter du diese Meditation wiederholst, desto tiefer wirst du in die spirituelle Dimension deines Herzens eintauchen. Darüber hinaus können all die unterdrückten Gefühle wiederauftauchen und heilen. Du nimmst dich den Wunden deines Herzens an und öffnest den Raum, damit deine Liebe und Mitgefühl frei fließen kann.

Sitze bequem an einen ungestörten Platz.
Schließe deine Augen und richte deine Aufmerksamkeit auf dein spirituelles Herz, das sich in der Mitte deines Brustraums hinter deinem Brustbein befindet.

Mach dir dein Herz als einen Raum bewusst.
Atme sanft in diesen Raum dem Sitz deiner schönsten Gefühle und deiner tiefsten Wunden.
Atme sanft in diesen Raum ohne Erwartungen, ohne Ziel und öffne dich für deine Liebe und deine Wunden.
Was auch immer auftaucht du atmest sanft, mitfühlend und liebevoll in deine Herzensraum.
Während dein Aus- und Einatem deinen Herzensraum berührt, frage dein Herz ob es sich dir mitteilen möchte.

Öffne dich dafür, der Stimme deines Herzens zuzuhören.
Lausche für einige Minuten was dein Herz dir zu sagen hat.
Es wird beginnen Emotionen, Erinnerungen, Ängste, Wunden, lang gehütete Träume, deine Liebe, deine Sehnsüchte zu äußern.
Atme und lausche. Du musst nichts tun, außer wohlwollend zu lauschen und mit dem was auftaucht mitfühlend und liebevoll sein. 

Diese Meditation als regelmäßige Praxis ist eine Ergänzung auf allen spirituellen Wegen.

Das Feuer der Transformation in unserem Herzen zu nutzen ist ein der Schatz, der uns erwachen lässt zudem was wir in Wahrheit sind: geistige Wesen in einem menschlichen Körper. Empfindungen, Erinnerungen, Gedanken, Wegdriften in Tagträumereien und reaktive physische Manifestationen verringern sich und das Herzzentrum beginnt sich langsam zu öffnen. Die Wunden des Herzens können heilen und die Kontraktionen im Herzzentrum entspannen sich. Im offenen Herzen werden wir berührt von der Liebe Gottes, der Klarheit des Geistes und dem Licht. In dieser Berührbarkeit erfahren wir die Liebe die jenseits ist von Bedingungen ist und die wahrhaftige Tiefe unseres menschlichen Seins. Liebe und Geist gehen in der Herzmeditation eine Verbindung ein, die die Selbstliebe und die Liebe zu allen Dingen wachsen lässt. Freude und Mitgefühl, Vibrationen von Licht und Liebe entstehen dabei ganz natürlich. Die Weisheit des Herzens beginnt das Leben zu formen und wir leben mehr und mehr aus unserer spirituellen Angebundenheit aus der Frequenz von Licht, Liebe und Mitgefühl.

„Spreche immer aus dem Herzen, niemals aus dem Verstand.
Deine Aufrichtigkeit und dein Mut werden auch für andere ein Beispiel sein,
und wenn sie Dir zuhören, dann werden sie begeisternd ihr gewonnenes Herz offenbaren.
Dieses „Sprechen des Herzens“ ist spirituelle Tat.

Es bedeutet, dass Du Wahres nur sprechen musst, und innerhalb deiner eigenen Grenzen und Dimensionen leben musst,
ohne jemals zu prahlen über Dinge, die Du nicht selbst leben kannst, oder die Du anderen nicht geben kannst.

Das Sprechen des Herzens bringt Dir ein Geschenk, wann immer du sprichst, bist Du immer im Recht.
Das Herz kennt die Wahrheit, kann nichts erzählen; dem Verstand fehlt Erkenntnis, erzählt aber viel.
Lehne Dich aus und sprich aus dem Herzen und meide das Denken,
dann siehst Du die Wunder, die zu dir zurück kommen in dein Leben.“ (
Rumi)

Ute Hüser, Huldersun Akademie
Meditationsretreats, spirituelle Reisen,
Persönlichkeitsentwicklung.
www.huldersun.de